Weiter zum Inhalt
Umweltpolitik » PM Heute wird eine Chance vertan
15Nov

PM Heute wird eine Chance vertan

Grünes Band als Nationales Naturmonument ausweisen:
“Heute wird eine Chance vertan.”

Statements des umweltpolitischen Sprechers der Landtagsfraktion von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Dietmar Weihrich, im Rahmen der zweiten Beratung des Antrags der bündnisgrünen Fraktion das „Grüne Band“ als „Nationales Naturmonument“ auszuweisen:

„Mit einem Nationalen Naturmonument Grünes Band hätte Sachsen-Anhalt ein neues Highlight mit internationaler Strahlkraft bekommen. Mit dem Label Nationales Naturmonument könnten die entsprechenden Tourismusregionen besser für sich werben, könnten besser vermarktet werden.“

„Heute wird eine Chance vertan. Eine Chance nicht nur für den Naturschutz am Grünen Band, sondern auch eine Chance, das Grüne Band als Symbol für das Zusammenwachsen Europas deutlicher sichtbar zu machen.“

„Es hätte Sachsen-Anhalt gut angestanden, als erstes Bundesland ein Nationales Naturmonument auszuweisen. Nicht nur um den Schutz und die Entwicklung des Grünen Bandes zu verbessern, sondern auch weil damit ein klares Ziel für den Umgang mit dem Grünen Band vorgegeben würde.“

„Der ehemalige Umweltminister und designierte Vizekanzler, Sigmar Gabriel, hat das Grüne Band als ,erlebbares Symbol für den Naturschutz und den Frieden in Europa‘ bezeichnet. Er hat deshalb vorgeschlagen, das Grüne Band als nationales Naturmonument auszuweisen. Wir hätten heute die Gelegenheit, in diesem Sinne ein Zeichen zu setzen. Doch am Ende wird es wohl heißen: Chance vertan – leider.“

„Die Koalitionsfraktionen, allen voran die CDU, wollen das Grüne Band nicht als Nationales Naturmonument ausweisen. Das ist schade. Denn eine andere Möglichkeit, das Grüne Band so umfassend zu schützen, gibt es nicht. Das Grüne Band mit der Kategorie Nationales Naturmonument könnte ein Magnet in Deutschland und über die Landesgrenzen hinaus sein.“

Verfasst am 15.11.2013 um 11:14 Uhr von mit den Stichworten , .
Bislang wurde kein Kommentar hinterlassen. Du kannst hier einen Kommtenar schreiben.
Hier ist die TrackBack URL und der Kommentar-Feed des Artikels. Du kannst den Artikel auch auf Twitter oder Facebook posten.

Schreibe einen Kommentar

Valides XHTML & CSS. Realisiert mit Wordpress und dem Blum-O-Matic -Theme von kre8tiv.
24 Datenbankanfragen in 0,660 Sekunden · Anmelden