Weiter zum Inhalt
Halle (Saale) & Kommunalpolitik & Presse & Themen & Umweltpolitik & Verkehrspolitik & vor Ort » PM: Bessere Vermarktung des Wassertourismus statt Hinterlandkonferenzen
10Mrz

PM: Bessere Vermarktung des Wassertourismus statt Hinterlandkonferenzen

Der grüne Landtagsabgeordnete Dietmar Weihrich kritisiert die „Hafenhinterland Konferenz“, die am Mittwoch durch die Investitions- und Marketinggesellschaft Sachsen-Anhalt mbH in Halle (Saale) durchgeführt wird.

„Die Veranstaltung belegt, dass die Politik der Landesregierung zur Saale einseitig auf den Gütertransport ausgelegt ist. Dies ist angesichts des Bedarfs vollkommen unsinnig. Denn aktuell spielt der Gütertransport auf der Saale keine Rolle und auch der Saalekanal – so er überhaupt finanziert werden kann – wird sich daran zukünftig nichts ändern. Gleichzeitig verstellt diese Haltung aber auch den Blick auf die wirtschaftlichen Potenziale, die der Wassertourismus auf der Saale bietet. Die Investitions- und Marketinggesellschaft Sachsen-Anhalt mbH sollte diese Potenziale erschließen, statt viel Geld in solche Veranstaltungen zu investieren, die lediglich Lobbyisten ein Podium bieten“, so Weihrich.

Das Land schaffe es laut Weihrich nicht, die hohe touristische Attraktivität der Saaleregion angemessen zu präsentieren und somit Touristen anzulocken. „Notwendig ist ein Konzept für den Wassertourismus an der Saale, um die bestehenden Potenziale im Wasser- und Kulturtourismus an der Saale zu verknüpfen und in touristische Übernachtungen umzumünzen“, ergänzt Weihrich.

Verfasst am 10.03.2015 um 12:58 Uhr von mit den Stichworten , , , .
Bislang wurde kein Kommentar hinterlassen. Du kannst hier einen Kommtenar schreiben.
Hier ist die TrackBack URL und der Kommentar-Feed des Artikels. Du kannst den Artikel auch auf Twitter oder Facebook posten.

Schreibe einen Kommentar

Valides XHTML & CSS. Realisiert mit Wordpress und dem Blum-O-Matic -Theme von kre8tiv.
24 Datenbankanfragen in 0,637 Sekunden · Anmelden