Weiter zum Inhalt
Presse & Umweltpolitik » PM Aufwertung der Region: Karstlandschaft Südharz muss UNESCO-Biosphärenreservat werden
19Mrz

PM Aufwertung der Region: Karstlandschaft Südharz muss UNESCO-Biosphärenreservat werden

MAGDEBURG/UM – Die Karstlandschaft im Südharz erfüllt alle Voraussetzungen, um in das Netz der Biosphärenreservate der UNESCO aufgenommen zu werden. Deshalb fordert die Fraktion von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN bei der kommenden Sitzung des Landtags die Karstlandschaft Südharz im Sinne eines Biosphärenreservats weiter zu entwickeln.

“Das Prädikat ,Biosphärenreservat’ würde die wirtschaftliche Entwicklung der Region unterstützen. Mit ihm könnte sich die Karstlandschaft Südharz in Landschaften wie die Rocky Mountains, die Inseln Hawaiis und die Everglades einreihen”, meint der umweltpolitische Sprecher der Fraktion von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Dietmar Weihrich. “Die Gemeinde Südharz hatte jedoch eine UNESCO-Anerkennung als Biosphärenreservat abgelehnt. Mit unserem Antrag fordern wir nun, dass die Karstlandschaft im Südharz nach den Leitlinien des Programms ,Der Mensch und die Biosphäre’, MAB, weiterentwickelt wird. Nur so kann sie in das internationale Biosphärennetz der UNESCO aufgenommen werden.”

Da für die internationale Anerkennung von Biosphärenreservaten keine Fristen existieren, könne die kommende Zeit genutzt werden, um die Bedeutung eines Biosphärenreservates für die Region zu verdeutlichen, sagt Weihrich. “So kann dann zu einem späteren Zeitpunkt die UNESCO-Anerkennung erreicht werden.”

“Biosphärenreservate sind ein wichtiges Instrument für den modernen Naturschutz. Ihre Richtlinien gehen über den reinen Schutzgedanken hinaus und stellen die nachhaltige Nutzung durch die Menschen in den Fokus.” Dietmar Weihrich, umweltpolitischer Sprecher der Fraktion von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im Landtag von Sachsen-Anhalt

Hintergrund:
Im Rahmen des UNESCO-Programms “Der Mensch und die Biosphäre” (MAB) werden Biosphärenreservate mit dem Ziel eingerichtet, eine ausgewogene Beziehung zwischen Menschen und der Biosphäre zu fördern. Nach den internationalen Leitlinien haben Biosphärenreservate folgende Funktionen:

Schutz: Beitrag zur Erhaltung von Landschaften, Ökosystemen, Arten und genetischer Vielfalt.

Entwicklung: Förderung einer wirtschaftlichen und menschlichen Entwicklung, die soziokulturell und ökologisch nachhaltig ist.

Logistische Unterstützung: Förderung von Demonstrationsprojekten, Umweltbildung und -ausbildung, Forschung und Umweltbeobachtung.

Verfasst am 19.03.2013 um 12:26 Uhr von mit den Stichworten , , , , , , .
Bislang wurde kein Kommentar hinterlassen. Du kannst hier einen Kommtenar schreiben.
Hier ist die TrackBack URL und der Kommentar-Feed des Artikels. Du kannst den Artikel auch auf Twitter oder Facebook posten.

Schreibe einen Kommentar

Valides XHTML & CSS. Realisiert mit Wordpress und dem Blum-O-Matic -Theme von kre8tiv.
24 Datenbankanfragen in 0,641 Sekunden · Anmelden