Weiter zum Inhalt
Burgenlandkreis
12Jun

„100 Prozent Erneuerbare Energien ist möglich“

Unter dem Arbeitstitel „Energie aus der Region für die Region – enkeltaugliche Energieversorgung” wurde jetzt in Naumburg ein Energieszenario für den Burgenlandkreis erarbeitet. 25 kompetente Vertreterinnen und Vertreter der Landkreisverwaltung und der regionalen Planungsgemeinschaft, aus Unternehmen und Planungsbüros, von Umweltvereinen und Stadtwerken diskutierten Perspektiven, wie der Burgenlandkreis komplett mit Erneuerbaren Energien versorgt werden kann. Die Landtagsfraktion von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN organisierte den zweitägigen Workshop.

05Jun

Punktsieg für BI in Teuchern: Landesverwaltungsamt lehnt Antrag des Unternehmens ab

Wie die Mitteldeutsche Zeitung heute berichtet, wird das Landesverwaltungsamt nun doch den Antrag auf sofortige Inbetriebnahme der Müllumschlaganlage in Teuchern ablehnen und mit der Genehmigung auf die Entscheidung des Gerichts warten. Hier geht’s zum Online-Artikel!

29Mai

Wanderung zu Orchideen und Picknick auf dem BIO-Bauernhof

Grüner Landtagsabgeordneter am Pfingstmontag im Burgenlandkreis unterwegs

Dietmar Weihrich hatte für am Pfingstmontag zu einer Orchideenwanderung Nahe Laucha eingeladen. Mitglieder des Kreisverbandes Burgenlandkreis und interessierte Naturfreunde aus Weißenfels waren der Einladung gefolgt. Unter sachkundiger Führung von Helene Helm, Vorsitzende des NABU Sachsen-Anhalt und Mitglied von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im Burgenlandkreis gab es auf dem 3-stündigen Rundkurs so manche Rarität zu entdecken. Sehr lebendig, mit viel Witz und fundierten Kenntnissen der Orchideenlandschaft bezog Helen Helm die Gruppe immer wieder mit Fragen in ihre Erläuterungen ein. Dietmar Weihrich überzeugte sich vor Ort von den Gefahren, die dem Orchideenbestand durch die fortschreitende Verbuschung der Trockenwiesen drohen. Darüber konnte auch die Schönheit so mancher Blüte nicht hinwegtäuschen. In der Sicherung des Lebensraumes der Orchideen sehen die NABU-Vorsitzende und der Landtagsabgeordnete eine wichtige Aufgabe, die man gemeinsam angehen will. „Die vielen Stunden ehrenamtlicher Arbeit freiwilliger Helfer zur Erhaltung der Artenvielfalt in dieser wunderschönen Kulturlandschaft verdienen höchste Anerkennung“ betonte Dietmar Weihrich.

16Mai

PM Grüne: Gericht soll über den Bau des Müllumschlagplatzes in Teuchern entscheiden

Die Grünen kritisieren Pläne des Landesverwaltungsamtes, den Bau des Umschlagplatzes für gefährlichen Müll in einem Ortsteil der Stadt Teuchern im Rahmen einer sofortigen Vollziehung zu genehmigen.

09Mai

Grüne 3-Länder-Aktion gegen Braunkohle in Lützen

Gegenveranstaltung zum Braunkohletag und Ostdeutschen Energieforum

Am Vorabend des hochkarätig besetzten „Ostdeutschen Energieforums“ in Leipzig und des Braunkohletages des Debriv Bundesverband Braunkohle in Cottbus kontern die drei Landtagsfraktionen von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN mit einer groß angelegten Gegenaktion. Beide Lobbyveranstaltungen der Energiewirtschaft finden am 10. und 11. Mai 2012 statt und haben laut den GRÜNEN nur ein Ziel: Konventionelle und billige Energie für die Industrie. BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN halten dagegen und bieten Alternativen.

04Mai

Engagiertes Handwerk und Umweltbildung

Dietmar Weihrich trifft im Burgenlandkreis Menschen mit Engagement, Ideen und Durchhaltevermögen

Herrlicher Sonnenschein begleitete Dietmar Weihrich am Freitag bei seinem Besuch am Freitag im Burgenlandkreis. Der erste Termin führte ihn nach Weißenfels in das Regionalbüro der Handwerkskammer. Detlef Polzin, Regionalbeauftragter, freute sich sehr über das Interesse für die Situation der 2600 Handwerksbetriebe, die für ca. 9000 Arbeitsplätze stehen. Die Lebensmittelverarbeitung bildet einen Schwerpunkt im Mix der Handwerksbetriebe im Burgenlandkreis, der ansonsten alle Fachbereiche zu wie andernorts auch zu bieten hat. Der Regionalbeauftragte sieht seine Hauptaufgabe in der Vermittlung zwischen Handwerksbetrieben und Gesellschaft, als Ideengeber, als Netzwerker und als Beförderer von sozialen Projekten, die letztendlich beiden Seiten nützen. „Wirtschaft trifft Soziales“ – unter diesem Motto wird es für ihn konkret. Damit meint Polzin u.a. die Unterstützung zur Sicherung der Schulsozialarbeit im Burgenlandkreis oder von Kinder- und Jugend-Freizeiteinrichtungen. Denn das Handwerk braucht ausbildungsfähige Jugendliche. Dabei sind zunehmend soziale Kompetenzen wichtig, die unter heutigen Bedingungen nicht allein die Schule herausbilden kann. Konkrete Projekte unterstützen die Handwerksbetriebe gerne und folgen somit Polzin auf seinem Weg.

25Apr

PM: Grundschulbezirke müssen sich am Schulweg orientieren

Naumburg. Der grüne Landtagsabgeordnete Dietmar Weihrich spricht sich für die Beibehaltung aller Grundschulstandorte in der Verbandsgemeinde Droyßig-Zeitzer-Forst aus. Auch im ländlich geprägten Raum müsse bei der Beschulung das Prinzip „kurze Beine – kurze Wege“ gelten.

Valides XHTML & CSS. Realisiert mit Wordpress und dem Blum-O-Matic -Theme von kre8tiv.
37 Datenbankanfragen in 0,385 Sekunden · Anmelden