Weiter zum Inhalt
Zeitz
26Apr

PRESSEMITTEILUNG – Weihrich: Grüne lehnen die Schießanlage im Zeitzer Forst ab

Die Partei BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN bekräftigt ihre Ablehnung der geplanten Schießanlage im Zeitzer Forst. Dietmar Weihrich, der für den Burgenlandkreis zuständige Abgeordnete der grünen Landtagsfraktion, erklärt dazu:

31Mrz

Ostermarsch im Zeitzer Forst

Auch in diesem Jahr wird es einen Protestmarsch für die zivile Nutzung des Zeitzer Forstes geben. Treffpunkt ist am Ostermontag (9. April 2012)  um 14.00 Uhr auf dem Waldparkplatz in Lonzig. Dietmar Weihrich wird am Oster-“Spaziergang” teilnehmen. Veranstalter ist die Bürgerinitiative “Kein Schuss im Zeitzer Forst!

20Feb

Besuch im Zeitzer Forst

Gemeinsam mit der Europaabgeordneten Ska Keller besucht Dietmar Weihrich am Montag, den 20.02.2012, den Zeitzer Forst. Hintergrund ist das Vorhaben der Bundeswehr, auf dem derzeitigen Übungsgelände im Zeitzer Forst eine neue Standortschießanlage zu errichten. Geplant sind ein Treffen mit der Bürgerinitiative “Kein Schuss im Zeitzer Forst” und ein Besuch in Breitenbach und Lonzig. Treffpunkt ist um 15:15 Uhr auf dem Spielplatz in Breitenbach.

07Feb

Grüne fordern Energiekonzept für den Burgenlandkreis

Grüne: Stadtwerke Zeitz auf dem richtigen Weg vom Energieversorger hin zum Energiedienstleister

Nach einem Gespräch mit Herrn Huke, Geschäftsführer der Stadtwerke Zeitz, sehen die Bündnisgrünen die Stadtwerke Zeitz gut gerüstet für den Wettbewerb auf dem Energiemarkt. „Die Erfolge bei dem Stromverkauf außerhalb des ehemaligen Tarifgebiets zeigen, dass die Herausforderungen der Zukunft in einem kompletten Dienstleistungsangebot liegen“, so der grüne Landtagsabgeordnete Weihrich. Nur über ein solides Betreuungs- und Beratungsangebot könnten Kunden gewonnen und langfristig gebunden werden. Auch die Gründung der Tochterfirma speziell für die Entwicklung von Projekten zur Nutzung erneuerbarer Energien wurde von den Grünen begrüßt. „Damit haben die Stadtwerke die Zeichen der Zeit erkannt und befinden sich voll auf grüner Linie“ ist sich die grüne Stadträtin Jutta Spindler sicher. Langfristig tragfähig könne nur eine dezentrale Energieversorgung sein, erläutert Weihrich mit Blick auf die Planungen eines neuen Braunkohlekraftwerks in Profen. Dies stärke die Verbundenheit der Bürgerinnen und Bürger mit der Region und generiere Wertschöpfung vor Ort.

02Feb

PM: Regional, regenerativ, ressourcenschonend

Bündnisgrüne fragen bei den Zeitzer Stadtwerken nach

Die Ortsgruppe von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN in Zeitz hat ihren Landtagsabgeordneten Dietmar Weihrich, der auch Vorsitzender des Umweltausschusses ist, zu einer Besichtigung der Stadtwerke Zeitz eingeladen. Gemeinsam besuchen sie Montag, den 06.02.2012, den Geschäftsführer der Stadtwerke Andreas Huke.

28Jan

Industrie und Geschichte

Dietmar Weihrich unterwegs in der Gemeinde Elsteraue im Burgenlandkreis

Besichtigung im Industrie- und Chemiepark Zeitz

Herzlich begrüßte Wolfgang Bauer, Geschäftsführer der Infra-Zeitz Servicegesellschaft mbH, den Landtagsabgeordneten Dietmar Weihrich in „seinem Reich“. Der 232 ha große Industrie- und Chemiepark wird von der Infra-Zeitz vermarktet. Das Gelände ist zu ca. 70 % bewirtschaftet – eine Bilanz, die sich angesichts vieler sogenannter „beleuchteter Äcker“ in Sachsen-Anhalt sehen lassen kann.

Valides XHTML & CSS. Realisiert mit Wordpress und dem Blum-O-Matic -Theme von kre8tiv.
35 Datenbankanfragen in 0,375 Sekunden · Anmelden